Login

Benutzername:
Passwort:
Passwort vergessen?

FAQ


Bleibt das Angebot auf TAESS Networks wirklich kostenlos?

Wir versichern Ihnen, dass das Angebot absolut kostenlos ist und es auch bleibt. Es gibt keine Kosten!

Wozu benötigen Sie meine Daten, wenn das Angebot doch kostenlos ist?

Wir benötigen Ihre Anschrift aus rechtlichen Gründen. Wir verwenden Ihre Anschrift nicht um Ihnen Werbung zu schicken oder Ihre Angaben an Drittfirmen zu verkaufen.

Ich würde gerne mehrere Projekte betreiben, was mache ich in diesem Fall?

In diesem Fall können Sie sich zwischen zwei Varianten entscheiden.
  1. Sie können für Ihren bestehenden Account eine weitere Subdomain anfordern, schreiben Sie uns einfach ein Support-Ticket. Danach können Sie der Subdomain einen beliebigen Ordner zuweisen. Damit ist es möglich mehrere Projekte und Adressen mit nur einem Account zu verwalten.
  2. Sie können einen weiteren Account beantragen und somit pro Projekt jeweils einen Account nutzen. Registrieren Sie sich einfach! Sie müssen hierfür keine neue E-Mail-Adresse verwenden.

Darf ich meine eigenen Grafiken verwenden um euch zu verlinken, oder muss ich die verwenden, die Ihr anbietet?

Sie dürfen selbstverständlich Ihre eigenen Grafiken verwenden und müssen nicht unsere vorgefertigten Vorlagen nehmen. Auf Wunsch können wir Ihnen auch Grafiken erstellen, die für Ihre Internetseite angepasst wurden. Kontaktieren Sie uns einfach und wir melden uns bei Ihnen.

Ich erhalte die Meldung "Die Seite befindet sich im Aufbau". Wie bekomme ich sie weg?

Es handelt sich hierbei um eine Standardmeldung, die bei jedem neuen Account ausgegeben wird. Damit man diese Meldung nicht mehr erhält, entfernen oder ersetzen Sie die "index.html"-Datei in Ihrem Account. Sobald diese entfernt oder ersetzt wurde, erhalten Sie diese Meldung nicht mehr.

Ich besitze eine eigene Domain, kann ich Sie bei TAESS Networks nutzen?

Selbstverständlich. Wenn Sie eine eigene Domain besitzen, müssen Sie lediglich bei Ihrem Anbieter den A-Record auf unsere IP setzen und Ihre Domain im Kundenbereich aufschalten. Die notwendige IP für den A-Record-Eintrag finden Sie im Kundenbereich unter dem Punkt "Domain aufschalten".

Um eine Domain aufzuschalten, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Tragen Sie Ihrer Domain den nötigen A-Record-Eintrag ein. Die IP finden Sie im Kundenbereich unter "Domain aufschalten".
  2. Schalten Sie nun Ihre Domain bei uns auf. Loggen Sie sich in den Kundenbereich ein.
  3. Wählen Sie den Menüpunkt "Domain aufschalten" aus und drücken Sie auf den Link "Domain aufschalten".
  4. Geben Sie im Feld "Domain" Ihre Domain an (ohne http:// und www.).
  5. Auf Wunsch können Sie bei "Pfad" angeben, auf welchen Ordner die Domain verweisen soll.
  6. Betätigen Sie nun den Button "Speichern".
  7. Ihre Domain wurde aufgeschaltet.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Änderung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Insbesondere die Änderung des A-Records kann bis zu 48 Stunden andauern.

Wie kann ich einstellen, dass meine Domains und Subdomains automatisch eine andere Seite öffnen, wenn ich die Adresse aufrufe?

Um den Zielordner oder Zieladresse Ihrer Domains und Subdomains zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:
  1. Loggen Sie sich in Ihren Kundenbereich ein.
  2. Wählen Sie im linken Menü unter der Überschrift "Domains" die Option "Einstellungen".
  3. Sie finden alle Domains und Subdomains in diesem Bereich. Wählen Sie Ihre Adresse, die Sie anpassen möchten, in dem Sie "bearbeiten" auswählen.
  4. "Pfad oder URL:" bietet Ihnen die Möglichkeit, dass Ihre Adresse entweder eine andere Internetadresse aufruft oder eines Ihrer Unterordner lädt.
  5. Wenn Sie eine Internetseite aufrufen möchten, müssen Sie eine vollständige Adresse eingeben: z.B. http://www.taess.net/
  6. Wenn Sie eines Ihrer Unterordner erreichen möchten, muss die Einstellung so aussehen: /Unterordner
    Sie können auch Unterordner in Unterordner erreichen: /Unterordner1/UnterUnterordner1
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Änderung einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wenn ich versuche den Verwaltungsbereich, phpMyAdmin, Webmail oder WebFTP zu öffnen, kommt die Meldung, dass die Seiten nicht vertrauenswürdig sind. Was kann ich dagegen tun?

Diese Seiten werden verschlüsselt übertragen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen. Damit diese Meldung nicht mehr auftritt, gehen Sie wie folgt vor:

Internet Explorer
  1. Laden Sie dieses Zertifikat herunter: Zertifikat (Rechtsklick -> "Ziel speichern unter...")
  2. Öffnen Sie die Datei "www.taess.net.crt" und wählen Sie "Zertifikat installieren". Drücken Sie auf "Weiter", wählen Sie "Alle Zertifikate in folgendem Speicher installieren" und klicken Sie auf "Durchsuchen...". Nehmen Sie nun die Option "Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen" und klicken Sie auf "OK". Klicken Sie auf "Weiter" und abschließend drücken Sie auf "Fertig stellen".
  3. Das Zertifikat wurde importiert und Sie sollten keine Warnung mehr bekommen.
Google Chrome
  1. Laden Sie dieses Zertifikat herunter: Zertifikat (Rechtsklick -> "Link speichern unter...")
  2. Öffnen Sie die Datei "www.taess.net.crt" und wählen Sie "Zertifikat installieren". Drücken Sie auf "Weiter", wählen Sie "Alle Zertifikate in folgendem Speicher installieren" und klicken Sie auf "Durchsuchen...". Nehmen Sie nun die Option "Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstellen" und klicken Sie auf "OK". Klicken Sie auf "Weiter" und abschließend drücken Sie auf "Fertig stellen".
  3. Das Zertifikat wurde importiert und Sie sollten keine Warnung mehr bekommen.
Mozilla Firefox
  1. Öffnen Sie die gewünschte Seite.
  2. Drücken Sie auf "Ich kenne das Risiko" und klicken Sie auf "Ausnahmen hinzufügen...".
  3. Warten Sie einen kleinen Moment und setzen Sie dann ein Häkchen auf "Diese Ausnahme dauerhaft speichern". Abschließend klicken Sie auf "Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen".
  4. Das Zertifikat wurde nun gespeichert und es sollte keine Warnung mehr kommen. Sie müssen Schritt 2-3 für alle weiteren Internetseiten durchführen.
Opera
  1. Öffnen Sie die gewünschte Seite.
  2. Wählen Sie oben im Reiter "Sicherheit".
  3. Setzen Sie ein Häkchen auf "Meine Wahl für dieses Zertifikat merken" und drücken Sie "Zulassen".
  4. Das Zertifikat wurde nun gespeichert und es sollte keine Warnung mehr kommen. Sie müssen Schritt 2-3 für alle weiteren Internetseiten durchführen.

Ich kann mich nicht in phpMyAdmin einloggen. Ich erhalte die Fehlermeldung, dass meine Daten falsch sind.

Wenn Sie die Fehlermeldung erhalten, dass Ihre Eingaben falsch seien, überprüfen Sie bitte nochmals Ihre Daten. Der Benutzername entspricht der in Ihrem Kundenbereich angelegten Datenbank, in der Form NutzernamesqlX. Das Passwort haben Sie beim Erstellen Ihrer Datenbank festgelegt. Sollten Sie dieses vergessen haben, so können Sie dies in Ihrem Kundenbereich zurücksetzen.
Sollten Sie jedoch sicher sein, dass die von Ihnen im phpMyAdmin eingegebenen Daten mit denen Ihrer Datenbank übereinstimmen, so könnte das Problem durch das Löschen der Cookies Ihres Browsers zu beheben sein. Zum löschen der Cookies gehen Sie biite wie folgt vor:

Internet Explorer
  1. Gehen Sie auf "Extras" und wählen Sie "Internetoptionen" aus.
  2. Wählen Sie oben im Reiter "Allgemein" aus und betätigen Sie die Schaltfläche "Löschen".
  3. Setzen Sie einen Haken auf "Cookies". (Der Haken bei "Bevorzugte Websitedaten beibehalten" sollte gesetzt sein)
  4. Drücken Sie nun auf "Löschen".
  5. Die Cookies wurden gelöscht und Sie können sich wieder auf phpMyAdmin einloggen.
Google Chrome
  1. Öffnen Sie die "Einstellungen" (Schraubenschlüssel-Icon) und wählen Sie "Verlauf" aus.
  2. Drücken Sie auf "Alle Browserdaten löschen..." und wählen Sie als Zeitraum "Gesamter Zeitraum" aus.
  3. Setzen Sie einen Haken auf "Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten löschen".
  4. Drücken Sie nun auf "Browserdaten löschen".
  5. Die Cookies wurden gelöscht und Sie können sich wieder auf phpMyAdmin einloggen.
Mozilla Firefox
  1. Gehen Sie auf "Extras" und wählen Sie "Neueste Chronik löschen".
  2. Setzen Sie das obere Feld auf "Alles löschen" und setzen Sie einen Haken bei "Cookies".
  3. Drücken Sie nun auf "Jetzt löschen".
  4. Die Cookies wurden gelöscht und Sie können sich wieder auf phpMyAdmin einloggen.
Opera
  1. Öffen Sie das "Opera-Menü".
  2. Gehen Sie auf "Einstellungen" und wählen Sie "Internetspuren löschen" aus.
  3. Drücken Sie auf "Individuelle Auswahl".
  4. Setzen Sie einen Haken bei "Sitzungs-Cookies löschen" und "Alle Cookies löschen".
  5. Betätigen Sie die Schaltfläche "Löschen".
  6. Die Cookies wurden gelöscht und Sie können sich wieder auf phpMyAdmin einloggen.

Ich habe weitere Fragen, was nun?

Kein Problem. Melden Sie sich einfach direkt bei uns per Messenger, Forum, Support-Ticket oder Kontaktformular.

tsoto media
anitakuOnline
tsoto